• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Auf dem Schilk 10-12, 58675 Hemer

Eine ausgelöste Brandmeldeanlage sorgt für nachmittäglichen Einsatz.

Um kurz nach 14 Uhr wurde die Löschgruppe Becke zusammen mit den hauptamtlichen Kräften der Feuer- und Rettungswache, sowie dem Löschzug Mitte zu einem Betrieb an der Hauptstraße gerufen.

Hier hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst und so für einen Einsatz gesorgt. Die Löschgruppe Becke rückte kurz nach der Alarmierung mit dem LF10 und einer Besatzung von 1/3/1 aus. Diese kryptische Formel bedeutet in der „Feuerwehr-Sprache“, dass das besagte Fahrzeug mit einem Zugführer, drei Gruppenführern und einem Feuerwehrmann besetzt ist. Das LF10 traf kurz nach den hauptamtlichen Kräften an der Einsatzstelle ein und unterstützte die Erkundung der Einsatzstelle. Kurz nach dem LF10 traf der Einsatzleitwagen der Löschgruppe mit weiteren drei Kameraden am Einsatzort ein, er musste jedoch nicht mehr in Aktion treten, da keine Einsatzindikation für die Feuerwehr festgestellt wurde. Das, bereits besetzte, zweite Löschgruppenfahrzeug der Löschgruppe musste nicht mehr ausrücken.

Insgesamt waren, trotz der für die Feuerwehr kritischen Uhrzeit, ein Verbandsführer, fünf Gruppenführer und vier Feuerwehrmänner von der Löschgruppe Becke im Einsatz.

#Unwetter

Wetterwarnung für Märkischer Kreis :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 19/10/2018 - 18:03 Uhr

#Support

Paypal

15 €

per Spende

  • Ehrenamt unterstützen
  • Steuerlich abziehbar
  • ---
  • ---


#Statistiken

Heute64
Gestern184
Diese Woche911
Dieser Monat2391
Insgesamt145385

Besucher Info: Unknown - Unknown Freitag, 19. Oktober 2018